Unsere Partner

Ernährungstipps

Die richtige Ernährung des Hundes beim Wandern

von Sylvia Petronics

„Das Wandern ist des Hundes Lust“ – so könnte man ein bekanntes Volkslied abwandeln. Nicht nur Herrchen und Frauchen finden Spaß daran, sich in der freien Natur zu bewegen, sondern der geliebte Vierbeiner macht ebenfalls gerne Bewegung in Begleitung „seiner“ Menschen.

Auch beim „Wandern für Faule“ ist wichtig, dass der Hund körperlich überfordert wird. Ausreichende Aufwärmphasen und Ruhepausen zwischendurch sind genauso wesentlich wie die Abkühlung nach der körperlichen Anstrengung.

ernaehrung

Grundausstattung bei Ausflügen sollten Sie neben einem kleinen Futtervorrat, einer Futterschüssel – es gibt leichte, faltbare Stoffnäpfe – und einer speziell für Hunde konzipierten Trinkflasche
mit einem ausklappbaren Aufsatz auch ein Erste-Hilfe-Set dabei haben. Stecken Sie als Motivation eine kalorienreduzierte Erziehungsbelohnung ein oder nehmen Sie als Energiekick ein Energy-Supplement für den Hund mit.

Füllen Sie bei jeder Möglichkeit frisches Trinkwasser in den Behälter nach und kontrollieren Sie Fell und Pfoten auf eventuelle Verletzungen oder lästige Anhängsel, wie Kletten oder Zecken. Das Erste-Hilfe-Paket enthält für die rasche Versorgung vor Ort diverse Mullbinden, eine Schere und Pinzette bzw. Zeckenzange, eine Rettungsdecke und Kochsalz-Lösung zum Ausspülen einer Wunde. Bei größeren Verletzungen sollte so rasch wie möglich ein Tierarzt aufgesucht werden.

Sorgen Sie im Sommer dafür, dass Sie schattige Routen wählen und Ihr nicht in der prallen Sonne laufen muss. Das kann bei Überanstrengung zu Kreislaufschwierigkeiten, Atembeschwerden und im schlimmsten Fall zum Hitzeschlag führen.

fibel
Ein gratis Exemplar der „ROYAL CANIN Erste Hilfe-Fibel“ können Sie online unter www.royal-canin.at/erstehilfefibel anfordern.

Im Winter müssen die empfindlichen des Hundes mit einer Creme oder speziellen Schutzschuhen, die im gut sortierten Zoofachhandel erhältlich sind, vor Abschürfungen durch eisigen Schnee oder Streusalz/-schotter geschützt werden. Um selbst die Arme frei zu haben, können Sie sich eine Bauchleine besorgen, bei der die Hundeleine mit einem gepolsterten Bauchgurt verbunden ist. Lassen Sie Ihren Hund im Freien angeleint, um zu vermeiden, dass er Wild, andere Wanderer oder Radfahrer „jagt“.

rcLogo

Weitere Informationen zur passenden Ernährung für Ihren Vierbeiner gibt im Internet unter www.royal-canin.at oder beim ROYAL CANIN-Beratungsdienst für Tierernährung und Diätetik, der Ihnen gerne zur Verfügung Tel. 0810/207601 (zum Ortstarif), Mo bis Do, 15 h bis 19 h, E-Mail .img@.img

 

ERN

von Mag. med. vet. Wolfgang Kreil

Gesunde Gelenke sind unerlässlich für eine optimale Beweglichkeit! Beim intakten Gelenk sorgen zahlreiche, fein aufeinander abgestimmte Faktoren für einen reibungslosen Bewegungsablauf.
Die Gelenksflüssigkeit mindert die auf Gelenksflächen einwirkende Reibung und ernährt den Knorpel, der die Knochenenden überzieht. Der Gelenksknorpel ist der „Stoßdämpfer“, der die Knochen vor Schäden schützt – ohne ihn wäre keine Bewegung möglich!

Wird der empfindliche Knorpelstoffwechsel gestört, können schwerwiegende Gelenkserkrankungen die Folge sein. Zu den häufigsten zählt die Osteoarthritis (akute Gelenksentzündung). Die chronische Verlaufsform bezeichnet man als Osteoarthrose. Betroffene Tiere werden meistens aufgrund einer Lahmheitin der Tierarztpraxis vorgestellt. Die Tierhalter berichten zu dem von Inappetenz, Verhaltensänderungen und Bewegungsunlust ihrer Vierbeiner.

Auch wenn eine Heilung geschädigter Gelenke nicht möglich ist: Mit Hilfe einer spezifischen Ernährung kann es gelingen, Entzündungsprozesse zu modulieren, die Knorpelzellbildung zu begünstigen, degenerative Prozesse zu begrenzen und Gelenkserkrankungen vorzubeugen. Darüberhinaus ist es mit einer entsprechenden Gelenksdiät möglich, die Dosis von Schmerzmitteln zu reduzieren oder sogar ganz darauf zu verzichten.

mobility
Beratungsdienst für Tierernährung und Diätetik
Info-Telefon zum Ortstarif (Mo-Do von 15-19 Uhr): 0810/207 601
www.royal-canin.at, E-Mails an .img@.img

“Nur wo du zu Fuß warst, bist du auch wirklich gewesen.”
(Johann Wolfgang von Goethe, deutscher Dichter, 1749 – 1832)
Made in Austria by Donner Web